Stärkung der Kinderrechte

Die hessischen Wählerinnen und Wähler können bei der Landtagswahl 2018 über 15 Verfassungsänderungen abstimmen.

Eine der Änderungen betrifft Artikel 4 der Landesverfassung. Hier steht ein zweiter Absatz zur Abstimmung, mit dem die Rechte von Kindern in unserer Gesellschaft gestärkt werden.

___________________________________________

Der Änderungsvorschlag des Artikel 4 im Wortlaut (Änderung gefettet):

Artikel 4 

(1)   „Ehe und Familie stehen als Grundlage des Gemeinschaftslebens unter dem besonderen Schutz des Gesetzes.“  

(2)   „Jedes Kind hat das Recht auf Schutz sowie auf Förderung seiner Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, ist das Wohl des Kindes ein wesentlich zu berücksichtigender Gesichtspunkt. Der Wille des Kindes ist in allen Angelegenheiten, die es betreffen, entsprechend seinem Alter und seiner Reife im Einklang mit den geltenden Verfahrensvorschriften angemessen zu berücksichtigen. Die verfassungsmäßigen Rechte und Pflichten der Eltern bleiben unberührt.“

 

___________________________________________

Wir als Ombudsstelle für Kinder- und Jugendrechte e. V. unterstützen die vorgeschlagene Landesverfassungsänderung.

Wir bitten Sie mit Ihrer Stimme die Stärkung der Rechte von Kindern in Hessen zu unterstützen.

Weitere Informationen und Aktionsideen zum Thema finden Sie auf den Seiten:

www.verfassung-hessen.de

www.kinderschutzbund-hessen.de

 

Kontakt

Frank Dorsch-Irslinger
Projektleiter Ombudsstelle
Telefon: 069/67727772
info(at)ombudsstelle-kinderrechte-hessen.de